Fussboden Logo

Schöner Wohnen

Kork-Fachhandel Neuffenstr. 124 73240 Wendlingen
Tel (07024)9671776 Mobil (0178)9322511 Fax (07024)9679348 Email: post@swkork.de

Verarbeitung Korkböden verlegen Einsatzbereiche Korkherstellung Verlegung Korkkleber Korksiegel Untergrund Verdichtung Pflege

Schälung der Korkeichen und Herstellung der Korkbeläge

 Bild: Korkeiche Kork ist ein pflanzliches Gewebe aus abgestorbenen Zellen. Ein Kubikzentimeter Kork enthält ca. 40 Millionen Zellen, welche eng und gleichmäßig miteinander verbunden sind. Bei Untersuchungen von Zellwänden sind bis zu 150 Schichten zu erkennen. Gewebeschichten sind abwechselnd mit Korkschichten durchzogen, welche dem Kork seine große Elastizität und Dichte verleihen, durch die weder Gase noch Flüssigkeiten dringen können. Dennoch ist der Kork bzw. die Korkzelle dampfdurchlässig.

Die Korkeiche ist im gesamten Mittelmeerraum beheimatet, die größten zusammenhängenden Anbauflächen befinden sich auf der iberischen Halbinsel. Korkplatten für Bodenbeläge werden hauptsächlich in Portugal hergestellt.

Die immergrüne Korkeiche wird nicht in Plantagen angepflanzt sondern gehört vor allem in Spanien und Portugal zum typischen Landschaftsbild. Korkeichen wachsen sehr langsam. Die erste Schälung kann erst 20-25 Jahre nach der Pflanzung erfolgen, das Alter der Bäume kann bis zu 200 Jahre betragen. Eine Korkeiche wird nie vollständig sondern immer nur teilweise geschält, wobei der Abstand zwischen den Schälungen ca. 8-12 Jahre beträgt.

Der Irrglaube, Korkeichen werden durch die Schälung geschädigt, ist völlig falsch. Vielmehr regt das Abrinden den Baum zur Neubildung von Rinde an und sorgt hierdurch für die notwendige Regeneration.

Die Verarbeitung zum Korkfußboden erfolgt durch Granulierung der Rinde. Das Granulat wird durch Zugabe von natürlichen bzw. schadstoffreien Bindemitteln gepreßt und dann wieder aufgesägt. Die so entstandenen Platten werden zu 95% mit einem Korkfurnier versehen, welches dem Kork die Mustervielfalt gibt. Dieser Vorgang ist der Furnierung von Holz sehr ähnlich. Alle von Schöner Wohnen vertriebenen Korksorten sind garantiert schadstoffrei gebunden, was wir mit entsprechenden amtlichen Gutachten nachweisen können. Diese hängen in unserer Ausstellung für jedermann zur Einsicht aus. Zusätzlich haben alle angebotenen Korksorten das oben rechts abgebildete Prüfsiegel "TOXPROOF"

Gehen Sie auf Nummer sicher, Ihre Gesundheit sollte es Ihnen Wert sein.